Quarantäne

Der Tierverkehr zwischen verschiedenen Betrieben (direkt oder über Händler) birgt immer ein Risiko hinsichtlich der Verbreitung von Krankheitserregern aus dem abgebenden in den aufnehmenden Betrieb.

Quarantänemaßnahmen im Ausmaß von mindestens 3 Wochen (besser 6 Wochen) dienen dazu, die Tiere vor möglichen Infektionen zu schützen.

In der Quarantäne können Tiere auf erkennbare Atemwegs-, Darm-, Haut- oder Eutererkrankungen untersucht werden. Labordiagnostische Maßnahmen können einen festgelegten Gesundheitsstatus (z.B. Freiheit von Paratuberkulose, Staphylokokkus aureus) absichern.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

In unserer modernen Quarantänehalle in Rohrenreith können Sie Ihre Tiere vor dem Verkauf ins Ausland für die vorgeschriebene Quarantänezeit unter bester Betreuung einstellen und gehen somit dem Risiko aus dem Weg Krankheiten zu “exportieren”.

Gerne können Sie sich für eine Unterbringung Ihrer Tiere an uns wenden.